Trailer loading

Trailer Loading ist eine Disziplin in der die erreichte Zeit gewertet wird. Das Zeitlimit beträgt 1 Minute und das Team bilden zwei Reiter. Die Arena ist durch eine Linie halbiert und die Kälberherde ist mit Halsbändern und Nummern markiert. Auf der freien Seite befindet sich ein Zaun aus zusammenbaustec­kbaren Metallteilen, die einen Hänger darstellen, welcher aus zwei getrennten Bereichen besteht. Aufgabe der Reiter ist es, ein ausgewähltes Kalb von der Herde abzusondern und dieses in den „Hänger“ zu treiben. Das Kalb darf aus dem Hänger nicht entkommen solange die Zeit nicht abgelaufen ist, vorher können die Reiter die Disziplin nicht beenden und müssen das Kalb erneut in den Hänger treiben. In die zweite Hälfte des Anhängers reiten die beiden hinein und schließen ihn so ab. Schließen bedeutet, dass die Reiter mit den Pferden in den Hänger hineinreiten und dort absitzen. Die Pferde müssen mit dem gesamten Körper im Hängerbereich stehen und kein Körperteil darf hinaustreten. Rennt das Pferd davon oder rückt rückwärts aus, muss der Reiter das Pferd erneut in den Hänger hinein reiten, ansonsten wird das Team disqualifiziert. Dann rennen die Reiter in den vom Schiedsrichter gekennzeichneten Kreis in der Arena und die Zeit wird gestoppt. In diesem Augenblick müssen sie zurück bei der Herde sein. Wird ein falsches Kalb in den Hänger getrieben, als das ausgewählte, wird das Team disqualifiziert. Der Einsatz von Zügeln, Lassos und weiterer ähnlicher Hilfsmittel zum Treiben des ausgewählten Tieres sind verboten.


Werde ein Fan